P229

Die sig sauer P229 kann in .22 LR, 9 mm, .40 S&W oder .357 SIG gekammert werden. Der Wechsel zwischen .40 S&W und .357 SIG ist so einfach wie das Wechseln des Laufs; Beide Kaliber verwenden das gleiche Magazin. Konversionsläufe ermöglichen es einem sig sauer P229 oder P226 auch, zwischen einem .40 S & W / .357 SIG auf ein 9-mm-Kaliber zu wechseln. Das 9-mm-Modell (sowohl mit als auch ohne Schienen) kann auf .22 LR umgebaut werden, aber in der Vergangenheit waren seine Empfänger nicht dafür ausgelegt, den Platz zu bieten, der für die Handhabung der größeren Runden von .357 SIG und .40 S&W erforderlich ist. Da SIG Sauer 2011 langsam damit begonnen hat, das Griffsystem im E2-Stil für die gesamte P229-Modellreihe zu übernehmen – ein ähnlicher Schritt wie beim größeren P229 –, haben sie auch damit begonnen, die

P229

Sécurité

Dépourvu de sûreté manuelle pour favoriser la mise en oeuvre rapide, on trouve néanmoins une multitude d’éléments rendant l’arme sûre en toutes circonstances, prévenant les tirs accidentels si le pistolet est durement solicité ou s’il subit un choc :

– Une sûreté de percuteur.

– Une sûreté de chargeur.

– Une sûreté de démontage en plusieurs points, facilitant le désassemblage de l’arme seulement sous certaines conditions.

La détente double action et l’absence de chien agissent également comme élément de sécurité : tant que vous ne pressez pas la détente, pas de coup de feu possible

Showing all 7 results